Sandstrahlen von Ziegeln in Kürze

Sandstrahlen von Ziegeln in Kürze

Sandstrahlen ist ein technologisches Verfahren, das darin besteht, eine beliebige Oberfläche mit einem Druckluft Strom unter Zugabe von Sand oder anderen harten Partikeln zu formen oder zu reinigen. Partikel, die auf die Oberfläche einer bestimmten Oberfläche treffen, brechen Schmutz ab, selbst den Schmutz, der sehr fest an der Wand haftet und unzerbrechlich erscheint. Sandstrahlen ähnelt dem Schleifen, jedoch sind die gereinigten Oberflächen mit dieser Methode viel glatter. Auch für die Reinigung schwer zugänglicher Ecken und Rundungen ist diese Methode ideal. Ziegel Sandstrahlen findet sehr oft statt. Was ist darüber wissenswert? Wir antworten in diesem Artikel. Wir empfehlen Ihnen, es zu lesen.

 

Sandstrahlen von Ziegeln in KürzeWelche Strahlmittel werden zum Sandstrahlen verwendet?

 Quarzsand wird hauptsächlich zum Sandstrahlen verwendet, aber auch Granat wird sehr oft verwendet. Granat ist ein mineralisches Schleifmittel, das zu den Silikaten gehört. Es ist ideal zum Nass- oder Trocken Sandstrahlen von Ziegeln, und entgegen dem Anschein ist es effizienter als Sand und nimmt auch Wasser besser auf. Allerdings ist es teurer als Sand. Es kann auch zum Schneiden mit Hochdruckwasser verwendet werden. Soda wird auch als Strahlmittel beim Sandstrahlen verwendet, was nicht nur für den Menschen, sondern auch für die Umwelt unbedenklich ist. Es kommt in Form von weißem Granulat. Kann für trockenes Sandstrahlen und Sandstrahlen mit Wasserschutz verwendet werden.

 

Ziegel Sandstrahlen mit Niederdruck – wie sieht das aus?

Beim Niederdruck-Sandstrahlen von Ziegeln wird ein Druckluftstrahl des ausgewählten Strahlmittels auf die vorgereinigte Oberfläche gesprüht. Der vom Ziegel reflektierte Sand entfernt Schmutz. Dies hängt jedoch von der Art des Schleifmittels ab, welches Schleifmittel verwendet wird und auch von der Druckstärke. Welche Porosität wir erhalten, hängt auch vom Schleifmittel ab. Wir können sogar die Vorderseite des Ziegels entfernen, wodurch der Ziegel zerrissen und porös wird, was oft der gewünschte Effekt ist. Der Sand hat sehr scharfe Kanten, während das Soda – abgerundet. Auf der anderen Seite ist das Hydro Sandstrahlen die am stärksten schwächende Methode. 

 

Sandstrahl Ziegel – die wichtigsten Informationen

Wenn Sie in einem sehr alten Haus eine Ziegelfassade schleifen möchten, berücksichtigen Sie, dass solche Ziegel durch Feuchtigkeit geschwächt werden können. Außerdem kann der Mörtel zu viel Kalk enthalten. Dann sollte das Sandstrahlen mit Vorsicht angegangen werden und es ist am besten, es zuerst an einem kleinen Fragment durchzuführen. Außerdem sollten Sie wissen, dass Klinker nicht sandgestrahlt werden sollten, da deren Oberfläche im Vergleich zu normal gebrannten Ziegeln aufgrund der Beschädigung Anfälligkeit wesentlich empfindlicher ist. 

 

Sandstrahlen im Wassermantel – was ist das?

Das Sandstrahlen mit Wassermantel ist sehr verbreitet, sogar beim Sandstrahlen von Ziegeln. Das Sandstrahlen in einer Wasserhülle basiert darauf, dass mit dem Sand eine geringe Wassermenge vor dem Druck Luftstrom zugeführt wird – dadurch kann die Staubbildung beim Sandstrahlen reduziert werden. Die Arbeit am Gewässerschutz ist viel effizienter und für die Menschen, die sie ausführen, viel sicherer. Es ist jedoch nicht immer möglich, Sandstrahlen in einer Wasserdecke zu verwenden – es wird unter anderem bei alten Mietshäusern voller Feuchtigkeit nicht empfohlen.

 

Sandstrahl Ziegel – Vorbereitung

Sie müssen sich richtig auf das Sandstrahlen von Ziegeln vorbereiten. Zunächst muss geprüft werden, ob die Mauer ausreichend haltbar ist. Bei altem, beschädigten und verwittertem Mauerwerk muss dieses zunächst mit Chemikalien verstärkt werden, kann aber auch beim Schleifen erfolgen. Es ist auch wichtig, das richtige Schleifmittel zu wählen. Empfohlen für Ziegel sind Dolomitmehl, Quarzsand der richtigen Fraktion, Glasscherben, Metallpartikel oder zerkleinerte Kokosnussschalen. Es ist auch notwendig, den entsprechenden Druck einzustellen sowie den optimalen Abstand der Düse zu bestimmen, aus der das Aggregat austritt. Sie sollten sich an all dies erinnern, denn dank dieses Sandstrahlens wird das Sandstrahlen ordnungsgemäß durchgeführt und die Ziegel und die Fuge werden ordnungsgemäß gereinigt und nicht beschädigt.Vor dem Sandstrahlen des Ziegels sollten alle Fenster und Fensterbänke abgedeckt werden, damit sie nicht beschädigt werden.

 

Beschädigt Sandstrahlen Wände?

Das Sandstrahlen von Ziegeln hat sowohl seine Befürworter als auch seine Gegner. Die Vorteile des Sandstrahlens liegen vor allem in der Schnelligkeit und Effektivität dieser Methode zur Reinigung der Wände. Als Nachteile wird die Invasivität erwähnt, d. h. Mikroschäden an Ziegeln und Mörtel durch Sandstrahlen. Um solche Schäden zu vermeiden, sollte Niederdruck-Sandstrahlen verwendet werden, bei dem die Partikel mit einem Druck von 0,5-4 bar auf die Wände treffen. Das Sandstrahlen von Ziegeln sollte auch bei sehr alten Mauern bewusst erfolgen, da die Ziegel weich und durch die dort vorhandene Feuchtigkeit geschwächt sein können. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass richtig durchgeführtes Sandstrahlen die Wände nicht beschädigt, sondern ihnen nur ein neues Aussehen verleiht. Es wird empfohlen, zuerst einen kleinen Bereich und dann die gesamte Wand zu sandstrahlen.

Polnisch